Nach oben
Biogasanlagen sind flexibel steuerbar und können Strom fast jederzeit bedarfsgerecht bereitstellen

Strom bedarfsgerecht bereitstellen

Flexibel und fit für die Zukunft nach dem EEG

Fristverlängerung für die Flexprämie - auf zum Endspurt!

Gemeinsam mit Ihnen konzipieren wir eine zukunftsgerichtete Anlagenerweiterung, die nicht allein das Ausreizen der maximalen Flexprämie im Blick hat. Auch die Aspekte Wärmelieferung, Refinanzierung und Nach-EEG beziehen wir ein.

Endspurt mit der Flexprämie

Die gute Nachricht vorab: Bis Ende Juli 2021 kann der Zubau noch durch die Flexprämie gefördert werden. Hier erweitert sich noch einmal das Planungsfenster für all diejenigen, die einen Zubau bisher eher zögerlich angegangen sind oder auf Grund der Corona-Pandemie unverschuldet Lieferengpässe und Personalausfälle hinnehmen mussten.

Für Sie bedeutet das konkret:

  • Die Flexibilitätsprämie kann noch bis 31.07.2021 in Anspruch genommen werden.
  • Der Zubau ist während der Übergangszeit nicht gedeckelt – d.h. wer jetzt noch gut geplant bis zum Stichtag umsetzt, erhält die Flexprämie in jedem Fall.

Übrigens: Nicht nur Projekte für Neuanlagen oder größere Zubauten können die Förderung beanspruchen, sondern auch Bestandsanlagen, die durch ein zusätzliches BHKW über der Bemessungsleistung oder durch einen großen Gasspeicher bereits über die nötige Flexibilität verfügen, diese aber ggf. noch nicht aktiv nutzen.

Ob kleiner Zubau, groß oder erneut – wir beraten Sie!

Treten Sie mit uns in Kontakt!

Bereits in der Direktvermarktung?
 
 
 
 
* Ihre Daten nutzen wir ausschließlich zur Kontaktaufnahme und Angebotserstellung. Hier können Sie unsere Datenschutzerklärung einsehen. Gern können Sie uns Ihre Anfrage auch per Fax senden. Laden Sie dazu das Formular zur Angebotserstellung herunter und senden Sie es per Fax an +49 341 230 28 499.
  • tüv rheinland
  • bdew
  • dlg
  • biogas
  • watt 2.0