Nach oben

Tradition trifft Moderne

Wie die Klostergas GbR die neue 4h-PRL-Zeitscheiben-Regelung optimal einsetzt.

Die Klostergas GbR nutzt erfolgreich den e2m-Service OptimusFlex

Die Energy2market GmbH (e2m) ist überzeugt: Nach der Flexibilisierung ist vor der Optimierung. Ihren Wert für die Energiewende beweisen Anlagen noch deutlicher, wenn sie ihr Potenzial mit der zusätzlichen Optimierung ihres Fahrplans in alle Richtungen ausschöpfen. Der e2m-Optimierungs-Service „OptimusFlex“ hat genau das zum Ziel.

Bereits über 450 Biogasanlagen-Betreiber nutzen inzwischen OptimusFlex. Für sie prüft die e2m die Rahmenbedingungen der Anlagen und erstellt einen individuell optimierten Fahrplan, der die Laufzeiten nach den besten Börsenpreisen ausrichtet. Hierbei werden alle Besonderheiten der Anlagenkonstellation, Wartungsintervalle, Vorgaben zum Strom- und Wärmebedarf sowie zu maximalen Start/Stopps der Motoren genauso berücksichtigt wie die Preisentwicklung an den Strom- und Regelleistungsmärkten. Auch Betreiber Lars Grünewald nutzt OptimusFlex bereits seit einiger Zeit – und kann daher die neuen 4h-PRL-Zeitscheiben optimal und erfolgreich nutzen.

Tradition trifft Moderne

Im Süden von Niedersachsen, zwischen Göttingen und Kassel ist in Nähe zum traditionsreichen Klostergut Hilwartshausen die Biogasanlage (BGA) der Klostergas GbR ansässig. Seit 2012 besteht eine enge Zusammenarbeit mit der e2m. Über die Direktvermarktung begann der Einstieg in die Regelleistungsmärkte.

Dank konsequenter Flexibilisierung ist seit einiger Zeit auch die Bereitstellung der anspruchsvollen PRL möglich. Bisher wurden die drei Motoren mit 250 kW, 265 kW und 500 kW vom Betreiber Lars Grünewald mit einem eigenständig entwickelten Fahrplan betrieben. Dieses Angebot übernimmt nun verstärkt die e2m mit ihrem OptimusFlex-Service. Denn nicht zuletzt mit dem Wechsel auf 4h-Zeitscheiben hat sich der Aufwand für die Erstellung individueller Fahrpläne nochmals erhöht. Gleichzeitig bieten die neuen Erbringungszeitscheiben allerdings auch neue Chancen für bereits flexibilisierte Anlagen. Das spielt der Absicht der Klostergas GbR, höchst effizient zu wirtschaften, in die Hände.

Im Laufe der Jahre installierte die Klostergas GbR drei Blockheizkraftwerke (BHKW) mit zusammen 1,15 MW Leistung. Auch der Gasspeicher mit einem Volumen von 3.386 m³ ist beachtlich. Schwerpunkte der Substrat-Produktion liegen mit 9.100 t auf Rindermist und mit 2.900 t auf Hühnertrockenkot. Ein kleiner Teil der erzeugten Leistung und Wärme wird direkt an das historische Klostergut geliefert und dient zur Beheizung der Gebäude und zur Getreidetrocknung.

Lars Grünewald stammt aus einer angesehenen, traditionsreichen Landwirtschaftsfamilie der Region und freut sich über den nachweislichen Erfolg: „Die Beratung der e2m mit dem optimierten Fahrplan hat mich überzeugt. Die Anlage bringt nun fast das Doppelte an Erlösen und wir können die Erzeugung durch die überschaubaren 4-Stunden-Zeitfenster viel besser justieren.“

Die Meldung als PDF

Das Fallbeispiel als PDF

Hier finden Sie weitere Fallbeispiele.

 

Zeichen (mit Leerzeichen): 2.914


Über die e2m:

Energy2market (e2m), gegründet 2009 am heutigen Hauptsitz in Leipzig, ist einer der größten Aggregatoren und Energiehändler für Erneuerbare Energien in Europa. Über ein eigenes Virtuelles Kraftwerk bündelt, überwacht und steuert der Energiedienstleister über 5.500 dezentrale Erzeugungsanlagen von erneuerbaren Erzeugern, Stromspeichern und Verbrauchern und vernetzt diese mit den Stromhandelsmärkten. Mit 3.600 MW (Stand 2020) vermarkteter Erzeugungsleistung aus EEG-Anlagen gehört die e2m zu den größten Direktvermarktern für Energie und ist größter Poolanbieter für Regelenergie. Das Wirtschaftsmagazin Brand eins hat die e2m 2019 zu den innovativsten Unternehmen in der Energiebranche gekürt; FOCUS Business wählte das Unternehmen 2018 unter die „TOP 50 Arbeitgeber Mittelstand“. Mit der für die Vermarktung von Energie-Flexibilität notwendigen Infrastruktur, Marktzugängen zu allen deutschen und internationalen Handelsmärkten sowie langjährigem Know-how der rund 100 Mitarbeiter gestaltet die e2m den Energiemarkt der Zukunft mit. Seit September 2019 ist die e2m Teil der Erneuerbaren-Sparte Local Energy Management (LEM) des Energiekonzerns EDF. Mit e2m will die EDF-Gruppe den Übergang zu einer erneuerbaren und dezentralen Energiewelt schaffen.

 

Für Rückfragen und Bildwünsche wenden Sie sich bitte an:

Energy2market GmbH  I  Weißenfelser Str. 84  I  D–04229 Leipzig

Michael R. Richter  I  Marketing & Kommunikation

Tel.: +49 341 230 28 238 I  michael.richter@e2m.energywww.e2m.energy

Die Klostergas GbR ist seit 2012 bei der e2m.
„Die Beratung der e2m mit dem optimierten Fahrplan hat mich überzeugt. Die Anlage bringt nun fast das Doppelte an Erlösen und wir können die Erzeugung durch die überschaubaren 4-Stunden-Zeitfenster viel besser justieren.“ - Betreiber Lars Grünewald

Zurück

  • tüv rheinland
  • bdew
  • dlg
  • biogas
  • watt 2.0